FR – Cartor Security Printing

Cartor_testi_030214Speedmaster XL 75-6+L-D-X. 20 Prozent mehr Produktivität bei der französischen Sicherheitsdruckerei mit einer einzigartigen Maschinenkonfiguration.

Genau auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten.

Eine speziell auf die Bedürfnisse von Cartor Security Printing zugeschnittene Speedmaster XL 75 sorgt für einen Produktivitätsschub bei der französischen Druckerei. Das Besondere an dieser Maschine: Drucken, Lackieren, Stanzen und Inline-Perforieren in einem Maschinendurchgang. Neben dem Die-Cutting Werk ist diese Maschine neben den 6 Druckwerken und einem Lackierwerk mit dem Rollquerschneider CutStar ausgestattet. “Die Speedmaster XL 75 ist robust, zuverlässig und bietet eine hervorragende Qualität. Mit ihrer erhöhten Druckgeschwindigkeit und der einfachen Bedienung konnten wir unsere Produktivität um 20 Prozent steigern. Mit dem Rollenquerschneider CutStar wird der Bedruckstoff inline von der Rolle gleich auf das erforderliche Format geschnitten, wodurch wir die Prozesszeiten senken, den Materialieneinsatz optimieren und die Makulatur verringern konnten. Damit können wir Wirtschaftlichkeit und Ökologie sinnvoll verbinden und ergänzen”, so Ian Brigham, Vorstandsvorsitzender von Cartor und Mitaktionär der ISP-Gruppe.

Das 1974 gegründete Unternehmen wurde 2004 von der englischen ISP-Gruppe (International Security Printing) mit Sitz in Birmingham übernommen, die sich auf den Briefmarkendruck spezialisiert hat. Am französischen Standort entwerfen, gestalten und produzieren 46 Mitarbeiter sehr hochwertige und innovative Gedenkbriefmarken. Über 90 Prozent davon sind für den Export bestimmt und werden an über 200 Stammkunden in etwa 100 Ländern geliefert. Cartor produziert Briefmarken in allen Variationen, ob mit Beflockung, Duftlack, Hologramm, Prägung, Gold- oder Silberfarben.

“Eine der größten Stärken der Speedmaster XL 75 liegt darin, dass sie die unterschiedlichsten Bedruckstoffe verarbeiten kann, wie Kork, metallbedampfte Bedruckstoffe, Kunststoff oder Seide. Dabei sind extrem dünne Grammaturen von 0,03 Millimetern bis zu extrem dicken von 0,8 Millimetern möglich”, bestätigt Ian Brigham. Cartor hat sich auch für eine spektralfotometrische Qualitätskontrolle mit Prinect Axis Control entschieden. Damit wird die Farbe automatisch nachgeführt, sodass eine stabile Farbeinstellung gewährleistet ist. Prinect Axis Control eignet sich auch besonders für Sonderfarben und ermöglicht es, selbst die höchsten Qualitätsanforderungen der anspruchsvollen Kunden zu erfüllen. Neben der Speedmaster XL 75 produziert bei Cartor eine Speedmaster SM 74-Siebenfarben mit Hochstapelausleger. Mit dieser weiteren Sondermaschine in Mischbetriebskonfiguration werden unterschiedliche Applikationstechniken umgesetzt. So kann im sechsten Druckwerk UV-Farbe, und im siebten Druckwerk können dank Trockenoffsettechnik und integriertem Farbverrührer phosphoreszierende Farben verarbeitet werden

www.cartor.com