JO – Al Shurook

Al_Shurook_Testi_270214Speedmaster XL 105-6+L UV. 40 Prozent mehr Produktionsgeschwindigkeit, kürzeste Rüstzeiten, mehr Jobs pro Schicht – und seit 2012 schon 126 Millionen Bogen auf dem Zähler.

Schnellerer Jobdurchlauf heißt mehr Profitabilität

„Plattenwechsel in drei Minuten statt zehn, 40 Prozent höhere Geschwindigkeit, kürzere Jobwechselzeiten – das summiert sich am Ende des Tages einfach auf mehr Jobs pro Schicht und mehr Profitabilität“, bilanziert Mamoun Kotob, Geschäftsführer von Al Shurook die neueste Investition in die Speedmaster XL 105-6+L mit UV-Technology. 2012 installiert, hat die Maschine bereits mehr als 126 Millionen Bogen gedruckt. Ausgestattet mit AutoPlate und Prinect Inpress Control sind die Rüstzeiten deutlich reduziert. „Die Maschine ist praktisch ohne Stillstandzeiten produktiv, Jobwechsel dauern bei uns höchstens 10 bis 15 Minuten.“

Zur bereits bestehenden Ausstattung mit einer Speedmaster CD 102-5 und einer Fünffarben Speedmaster XL 105 kamen 2012 die Speedmaster XL 105-6+L UV und eine Speedmaster SM 52-5+L, ebenfalls mit UV ausgestattet, dazu. Auf dieser breiten Basis an Maschinenkonfigurationen kann Al Shurook mit rund 120 Mitarbeitern im Zweischichtbetrieb den anspruchsvollen Verpackungsmarkt bestens bedienen. Für Kunden vorwiegend aus dem Lebensmittel- und Waschmittelbereich wird die ganze Prozesskette von Prepress bis Postpress angeboten.

Gegründet im Jahr 1989, entwickelt sich für Al Shurook gerade der Verpackungsmarkt rasant weiter. „Die Kunden wünschen immer anspruchsvollere Lösungen. Darauf stellen wir uns ein“, erläutert Mamoun Kotob. „Wir wollen alle Möglichkeiten ausloten und unser Materialspektrum beständig erweitern.“ Dabei setzt er auf Heidelberg – auf führende Technologie, verlässlich hohe Qualität und höchste Produktivität. Mohamed Kotob ergänzt: „Eine Speedmaster ist eine Anlage, die ihren Wert behält.“