UK – Premier Print Group

Premier_Testi_2204Speedmaster SX 74-4+L H. Mit Rüstzeiten von nur drei Minuten und konstant 15 000 Bogen pro Stunde Produktionsgeschwindigkeit wird fast jeder Job profitabel.

Eine Speedmaster ersetzt mühelos zwei andere Maschinen

Gary Goodson, Managing Director von Premier Print Group, erinnert sich noch sehr genau: „Wir wollten zwei Druckmaschinen durch eine neue Maschine ersetzen, die von nur einem Operator bedient werden kann und nicht mehr von zweien. Natürlich ohne Einbußen an Produktivität und Qualität. Aber welche Maschine könnte so etwas leisten? Dann hörten wir von der Speedmaster SX 74 und sahen sie auf der drupa. Spätestens da fiel uns die Entscheidung ganz leicht und wir haben eine SX 74 Vierfarben mit Lackierwerk bestellt.“

Premier Print, angesiedelt in Bow, im Osten Londons, produziert praktische alle Auflagenhöhen, von 250 bis 50.000. Doch Kerngeschäft sind eindeutig unterschiedlichste Magazine und Broschüren in niedrigeren Auflagenbereichen für Kunden aus ganz England, die in meist sehr engen Zeitfenstern hergestellt werden müssen. Inklusive Weiterverarbeitung und eigenem Mailing-Service bietet Premier mit 23 Mitarbeitern einen kompletten Service für die Kunden. Die bei Premier Print eingesetzte Maschine war die erste Speedmaster SX 74 mit AutoPlate Pro, dem vollautomatischen Plattenwechselsystem. Sie sichert so kürzeste Einrichtezeiten – das A und O bei häufig wechselnden Aufträgen.

Mit der neuen Speedmaster SX 74 ist Premier noch effizienter für ihr von schnellen Durchlaufzeiten geprägtes Angebotsportfolio. „Die Qualität ist fantastisch und wir sind enorm flexibel. Das hat unser ganzes Geschäft verändert. Wir können jetzt problemlos Last-Minute-Jobs ins Haus holen und profitabel bearbeiten“, freut sich Gary Goodson. „Das Lackierwerk erlaubt es uns, Jobs schon 10 oder 15 Minuten nach Druck markierungsfrei an die Weiterverarbeitung zu geben. Und wir produzieren alles mit maximaler Geschwindigkeit von 15 000 Bogen pro Stunde! Die Speedmaster SX 74 hat unsere hohen Erwartungen tatsächlich übertroffen.“

www.premierprintgroup.com